Öffnungszeiten Museum
Täglich 10 - 18 Uhr, mittwochs 10 - 20 Uhr.
Das Museum ist an allen Sonn- und Feiertagen geöffnet.

Museum opening times
Open every day, 10:00 a.m. - 6:00 p.m., Wednesdays, 10:00 a.m. - 8:00 p.m.
The museum is open on Sundays and on all public holidays.

Adresse:
FONDATION BEYELER
Baselstrasse 101
CH-4125 Riehen / Basel
Tel. +41 - (0)61 - 645 97 00
Fax +41 - (0)61 - 645 97 19
E-Mail: info@fondationbeyeler.ch

www.fondationbeyeler.ch

Image feed

Laden...

    Mehr - Instagram

    Liked on Tumblr

    Mehr Favoriten

    A panel discussion about art, scandal and breaking of taboos with Tracey Emin (artist), Elisabeth Bronfen (literary expert and feminist), Sir Norman Rosenthal (curator), and Andreas Beyer (art historian). Presented by Finn Canonica (Chief Editor, Das Magazin).

    Gepostet am 11 Oktober, 2014

    Ein Ausflug in Gustave Courbets Heimat. / A trip to Gustave Courbets roots.

    Im Zuge der Vorbereitungen zur Courbet-Ausstellung, machte der Kurator einen Ausflug in Courbets heimatliche Gefilde. Neben dem Musée Gustave Courbet und der väterlichen Farm stand auch der Besuch der Grotten und des berühmten Puits-Noir auf dem Plan. Hier ein paar Eindrücke.

    *

    In the course of researching and preparing the Courbet exhibition, curator Ulf Küster took a trip to the artist’s native region. As well as the family farm and the Musée Gustave Courbet, Küster also visited the grottos and the famous Puits-Noir. Here are a few impressions.  

    Courbets Heimatort Ornans mit dem Musée Gustave Courbet rechts.

    *

    Ornans, Courbet’s home town, with the Musée Gustave Courbet on the right.

    In den Wäldern um Ornans fühlt man in ein Courbet-Gemälde versetzt.

    *

    In the woods around Ornans, you feel like you’ve stepped into a Courbet painting.  

    Le Puits Noir, 1860-65, The Baltimore Museum of Art, The Cone Collection, begründet von Dr. Claribel Cone und Miss Etta Cone, Baltimore

    Das Grab des Malers – der ungeschliffene Stein passt zum rebellischen Künstler

    *

    Courbet’s  grave—its rough-hewn headstone seems a fitting choice for a painter of Realism.  

    Das sich in Renovation befindliche ehemalige Atelier. Natürlich hatte er auch eines in Paris.

    *

    Courbet’s former studio, currently under renovation. (Naturally he had one in Paris, too.) 

    Das (angebliche) Bett Courbets steht heute Gästen zur Verfügung.

    *

    Courbet’s (alleged) bed is today available to guests.

    Die Quelle der Loue – eines der berühmten Courbet-Motive.

    *

    The source of the Loue—one of Courbet’s famous motifs.

    Darüber türmen sich die Felsen.

    *

    Rock walls towering above the grotto entrance.

    Die Quelle des Lison.

    *

    The source of the Lison.

    Gepostet am 3 Oktober, 2014

    "Ich wollte ganz einfach aus der völligen Kenntnis der Tradition das durchdachte und unabhängige Gefühl meiner eigenen Individualität schöpfen" Gustave Courbet
"I quite simply wanted to extract a rational and independent sense of my own individuality from complete knowlegde of tradition" Gustave Courbet 

    "Ich wollte ganz einfach aus der völligen Kenntnis der Tradition das durchdachte und unabhängige Gefühl meiner eigenen Individualität schöpfen" Gustave Courbet

    "I quite simply wanted to extract a rational and independent sense of my own individuality from complete knowlegde of tradition" Gustave Courbet 

    Gepostet am 3 Oktober, 2014

    «Bonjour, Monsieur Courbet!»

    Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), Reflexe

    Bonjour, Monsieur Courbet!

    "Der französische Maler Gustave Courbet war Provokateur und Stratege. Künstler wie Damien Hirst oder Jeff Koons, Skandalnudeln der heutigen Kunstszene haben viel von ihm gelernt."

    Ein wunderbarer Bericht auf SRF2 “Reflexe” von Ellinor Landmann über den Menschen und Künstler Gustave Courbet und wie sein Schaffen Künstlergenerationen bis heute beeinflusst. Die Courbet-Experten Ulf Küster (Ausstellungskurator) und Oskar Bätschmann (Kunsthistoriker) sprechen mit ihr über Courbets Strategien, seine Bilder und sein Können.

    http://www.srf.ch/sendungen/reflexe/bonjour-monsieur-courbet

    Gepostet am 2 Oktober, 2014